Über uns

Über das Programm

Dieses Programm ist das Ergebnis des VGTU Projektes „Erstellung und Umsetzung des integrierten Studienprogramms für Mechatronik für das postgraduale Studium“, das gemäß der Strategie der Umsetzung von Europäischen Strukturfondsförderungen 2007 – 2013 „Vorgehensprogramm VP1 der menschlicher Ressourcen“, nach der Priorität „VP-1-2  Lebenslanges Lernen“, nach der Aufgabe „VP1-2.2 Verbesserung der Qualität des Lebenslangen Lernens“  und dem Mittel „VP1-2.2-ŠMM-07-K Verbesserung der Studienqualität, Erhöhung seiner Internationalität“ durchgeführt wird.

Ziel des Programmes:

  • Vorbereitung der hochqualifizierten Master-Absolventen, die über fundierte, dem neuesten Stand der Forschung entsprechende Kenntnisse in Mechatronik, Maschinenbau, Informatik, Modellierung der mechatronischen Systeme, mathematischen Modellen verfügen.

  • Vorbereitung der Fachkräfte, die in der Lage wären, die Produktions- und Verfahrenssteuerungssysteme zu analysieren, zu modellieren und zu entwerfen, ihre Parameter mit der Hilfe der mechatronischen Problemlösung zu optimieren, die bei den wissenschaftlichen Forschungen anwendbar ist.

  • Erforderliche Kenntnisse zu liefern, die nicht nur für Projekt-, Forschungs- und technologische Produktionsarbeit, sondern auch bei der Expertenberatung-Arbeit oder für Führungskräfte in den Mechatronik-Unternehmen oder Organisationen erforderlich sind. 

Dieses Studienprogramm ermöglicht:

  • Erwerb eines gemeinsames Master-Diploms der VGTU und der TU Braunschweig;

  • Einblick in das litauische und das deutsche akademische Umfeld, in die Kultur beider Länder sowie Kontakte mit Studenten und Lehrkräften aus aller Welt.

  • Studium auf Englisch;

  • Studium bei den besten Lehrkräften Litauens und Europas;

  • Arbeit mit der neuesten Hochtechnologie-Ausrüstung, Anwendung der erworbenen Kenntnisse bei den wissenschaftlichen Forschungen;

  • Einen erfolgreichen Berufseinstieg in Litauen und im Ausland.

Über die Technische Gediminas-Universität Vilnius 

Die Technische Gediminas-Universität Vilnius (VGTU) ist eine innovative, litauische Universität, die kreative, hochqualifizierte Fachleute ausbildet. Die Universität ist führend auf dem Gebiet der technischen Wissenschaften und gewährleistet zeitgemäßes und auf den Arbeitsmarkt orientiertes Studium. Die wissenschaftlichen Forschungs- und experimentelle Entwicklungsarbeiten werden in 14 Instituten, 2 wissenschaftlichen Zentren, 33 Laboratorien durchgeführt.

Die VGTU verfügt über das modernste Zentrum des Bauingenieurwesens in Osteuropa sowie das größte Labor für mobile Applikationen in Litauen. Die VGTU hat mehr als 400 Partnerhochschulen im Ausland und bietet somit eine Vielzahl von internationalen Studienprogrammen und praktischen Möglichkeiten an. Gemäß der Zahl der im Ausland studierenden Studenten, die im Rahmen des Erasmus-Austauschprogramms studieren, ist die VGTU führend in Litauen.   

Nach der Rangliste der internationalen Universitäten „2013–2014 QS World University Rankings” steht die VGTU unter den 4 Prozenten der besten Hochschulen der Welt.

Über die Technische Universität Braunschweig

Die Technische Universität Braunschweig wurde im Jahr 1745 unter dem Namen Collegium Carolinum gegründet und hat somit die längste Tradition unter den technischen Universitäten in Deutschland. Zurzeit studieren hier etwa 17.000 Studenten, beinahe 2000 davon sind ausländische Studenten aus 80 Ländern. An dieser Universität sind rund 4000 Mitarbeiter beschäftigt. 

Die Universität arbeitet eng mit anderen Universitäten in Ost- und Westeuropa, China, Japan, Indonesien und Südamerika zusammen. Hier studieren die Studenten nach den Erasmus- und Socrates-Austauschprogrammen. Diese Universität ist das Mitglied des Vereins der deutschen technischen Universitäten.

Mehr Information über die Technische Universität Braunschweig finden Sie unter: https://www.tu-braunschweig.de/